Unterorganisation des Sozialverband Deutschland im Landesverband Schleswig-Holstein e. V.

Herzlich willkommen beim SoVD OV Travemünde

Der Sozialverband Deutschland, Landesverband Schleswig-Holstein, ist ein gemeinnütziger Verband. Inzwischen haben sich dem SoVD Schleswig-Holstein mehr als 150.000 Menschen angeschlossen. Damit sind wir einer der größten Vereine zwischen Nord- und Ostsee.

Der Sozialverband (SoVD) vertritt, u.a. in den 8 Ortsverbänden des SoVD-Lübeck mit mehr als 5600 Mitgliedern, die Interessen der Rentner, der Patienten und gesetzlich Krankenversicherten sowie der pflegebedürftigen und behinderten Menschen. Wir setzen uns für Ihre Rechte ein! Wir bieten unseren Mitgliedern Beratung in allen sozialrechtlichen Fragen, zum Beispiel zur gesetzlichen Krankenversicherung, zur gesetzlichen Rentenversicherung, zur Pflegeversicherung oder in behindertenrechtlichen Fragen. Wir helfen unseren Mitgliedern, damit sie die ihnen zustehenden Leistungen auch erhalten. Das beginnt bei der Antragstellung und reicht bis zur Vertretung vor den Sozialgerichten.

Liebe Mitglieder des SoVD Ortsverband Travemünde.

Der Corona-Virus ist in aller Munde und hat uns fest in seiner Hand, keine Treffen mit lieben Menschen, Tragen von Schutzmasken beim Einkaufen und der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, Sicherheitsabstand halten und vieles andere.

Wir hoffen sehr, daß sie alle gesund sind, und dieses bitte auch bleiben.

Gemeinsam kommen wir durch die Krise"

Wir bitten um ihr Verständnis, wenn wir zum Schutze unser aller, leider erstmal auf unbestimmte Zeit unsere monatlichen Infonachmittage, Fahrten und andere Treffen absagen müssen.

Der Vorstand ist sehr traurig darüber, denn wir vermissen das Miteinander mit euch. Wir informieren Sie sofort, wenn sich die Situation ändert.

Unser Sozialberatungszentrum in Lübeck, Moislinger Allee 1-3 ist weiterhin telefonisch für sie da,

Montag bis Mittwoch: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Donnerstag: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Freitag 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Rufen sie gerne an: Tel. 0451 581918

 

Bleiben sie und ihre Familien gesund, passen sie gut auf sich auf!!! Bei Fragen, Hilfe oder nur mal miteinander reden, rufen sie gerne an, Tel. 04502 770190.

Liebe Grüße und wir hoffen auf ein baldiges Wiederseh'n.

Der Vorstand


Mit neuem Schwung - unser Erscheinungsbild

Der SoVD ist seit über 100 Jahren eine einflussreiche Stimme in der Politik. Er setzt sich für Menschen ein, bietet Gemeinschaft und Hilfe. Es war an der Zeit, unser Engagement in einem überarbeiteten Erscheinungsbild sichtbar werden zu lassen. So wollen wir in die Zukunft gehen.

Aktuelles aus unserem Landesverband SH

Lesen sie hier die neusten Newsletter Beiträge

02.07.2020 07:38
  161.534 Menschen haben 2019 das erste Mal eine Erwerbsminderungsrente in Deutschland erhalten. Nur bei einem Bruchteil davon (ca. 2,8 Prozent) handelte es sich um Renten wegen teilweiser Erwerbsminderung. Fast alle Betroffenen beziehen eine sogenannte Vollrente.   Die Gründe für eine Erwerbsminderungsrente sind sehr untersch…
30.06.2020 08:14
  Sie denken über einen Neufeststellungsantrag nach und fragen sich, ob es eine Frist gibt? Das Wichtigste gleich vorab: Nein, beim Neufeststellungsantrag gibt es keine starren Fristen. Aber natürlich gelten einige Regeln, an denen Sie sich orientieren sollten. Andernfalls bescheren Sie der zuständigen Behörde lediglich zusätzli…
25.06.2020 11:04
  Spätestens nach 78 Wochen läuft das Krankengeld aus – man spricht in dieser Situation häufig von der Aussteuerung. In den meisten Fällen geht es für die Betroffenen nun direkt zum Arbeitsamt. Aber wie ist das eigentlich mit dem Resturlaub? Können Sie vor dem Beginn des Arbeitslosengeldes noch Ihren Urlaub nehmen?  …
23.06.2020 08:41
  Ob das Übergangsgeld beim Krankengeld angerechnet wird, ist eine Frage mit hoher Bedeutung in der Praxis. Zwar beträgt der gesetzliche Anspruch auf Krankengeld in Deutschland bis zu 78 Wochen. Doch in der Sozialberatung des SoVD berichten die Menschen immer wieder von kleinen und großen Problemen rund um dieses große Thema. Bes…
18.06.2020 08:52
  Die Vorsorgevollmacht. Neben der Patientenverfügung ist sie das wichtigste Dokument für Ihre Selbstbestimmung. Mit der Vorsorgevollmacht regeln Sie im Vorfeld, wer sich um welche Dinge kümmern soll, falls Sie irgendwann einmal wegen Krankheit oder Behinderung nicht mehr dazu in der Lage sind.   Seit mehr als acht Jahren hal…

Vorsorgevollmacht

Wussten Sie‘s? Partner oder Angehörige können Sie im Notfall nicht rechtsverbindlich vertreten. Der vollständig überarbeitete Ratgeber „Selbstbestimmt leben: Vorsorgevollmacht“ erklärt Ihnen verständlich, wie Sie trotzdem unter allen Umständen nach eigenen Wünschen leben können. Denn eine Vorsorgevollmacht verhindert, dass bei einer schweren Krankheit oder einem Unfall ein Gericht für Sie eine unbekannte Betreuungsperson bestimmt.

Ratgeber „Selbstbestimmt leben: Vorsorgevollmacht“