Unterorganisation des Sozialverband Deutschland im Landesverband Schleswig-Holstein e. V.

Aktuelles Monatsrundschreiben

Rundbrief März 2021

Liebe Mitglieder,                                  


Sie kennen alle das Sprichwort: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Auch wir haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass wir in diesem Jahr nach Büsum fahren können.

Mein Anruf in Büsum hatte allerdings keinen Erfolg. Dort wird Kurzarbeit gemacht, und man wartet auf die Nachricht in den Medien, dass es wieder losgehen kann.

Wir bleiben am Ball.

Ob wir im März einen Kaffeenachmittag durchführen dürfen, müssen wir auch noch offen lassen. Auch wissen wir nicht, wie wir Sie dann erreichen können.

Wichtiger ist der April. Wir müssen lt. Landesverband eine Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen abhalten. Merken Sie sich mal Dienstag, den 20.April 2021, 15 Uhr  vor. Wenn alles klappt, treffen wir uns im Vereinsheim des Rot Weiß Moisling, vorausgesetzt, Sie sind alle gesund. Aus den Medien werden Sie erfahren, ob wir uns treffen dürfen. Auch werden Sie im April-Rundschreiben mehr darüber lesen.

Den Geburtstagskindern des Monats März sprechen wir auf diesem Wege unsere herzlichen Glückwünsche aus und wünschen für das neue Lebensjahr viel Glück und Gesundheit.



Mit freundlichen Grüßen


Ihr Vorstand

R. Dahmke, G. Riemann, G. Pichler, H.Berthele,

I.Schülke, J. Peters, H. Fey, I. Schwarz



Rundbrief Februar 2021

Liebe Mitglieder,

auch heute gibt es leider nichts Erfreuliches zu berichten. Der Lockdown dauert noch bis um 14. Februar, aber was danach kommt, weiß keiner. Ob wir uns vielleicht schon im März zum Kaffeenachmittag treffen können, kann uns auch keiner sagen. Also halten wir uns an die Vorschriften und bleiben geduldig zu Hause.

In den letzten Tagen haben wir viele Reise-Kataloge für 2021 erhalten, aber wir können doch keine Pläne machen. Wann darf man wohin fahren? Wir würden gern eine Kurzreise für 4 bis 5 Tage planen, worum wir schon von vielen Mitgliedern gebeten wurden, um mal aus dem Haus zu kommen, aber wird es nichts, zahlen wir Stornogebühren. Wer soll das bezahlen. Also warten wir einfach ab.

Den Geburtstagskindern des Monats Februar sprechen wir auf diesem Wege unsere Herzlichen Glückwünsche aus. Für das neue Lebensjahr wünschen wir vor allem Gesundheit.


Bleiben Sie alle gesund, das wünscht


Ihr Vorstand


R. Dahmke, G. Riemann, G. Pichler, H. Berthele, 

I. Schülke, J. Peters, H. Fey, I. Schwarz