Unterorganisation des Sozialverband Deutschland im Landesverband Schleswig-Holstein e. V.

„HERZLICH WILLKOMMEN“

auf der Internetseite des Ortsverbandes Lübeck – Moisling

Sicherlich interessiert Sie, was Ihnen dieser Ortsverband „zu bieten“ hat. An erster Stelle steht selbstverständlich die MITGLIEDERBETREUUNG.

Sie umfasst

- ein Begrüßungsschreiben für neue Mitglieder

- Zustellung der monatlichen SoVD - Zeitung, sofern Sie diese nicht per Post erhalten

- ein Rundschreiben pro Quartal mit vielen wichtigen und interessanten Informationen

- Geburtstagsgrüße ab dem 60. Geburtstag, dann alle 5 Jahre

- Krankenbesuche, sofern sie erwünscht sind und Ihre Erkrankung bei einem der  Vorstandsmitglieder bekannt ist

An zweiter Stelle steht die GESELLIGKEIT.

Unter dem Motto „GEMEINSAM STATT EINSAM“ bietet Ihnen unser Ortsverband

- einen Informations- und Betreuungsnachmittag an jedem 2. Mittwoch im Monat ab 17 h im Vereinshaus Rot-Weiß-Moisling, Andersenring (die Bushaltestelle „ Aschenputtelweg“ der Linie 7 ist fast vor der Tür) - diverse andere Veranstaltungen (z.B. einen Grillnachmittag) - Weihnachtsfeier

Alle Veranstaltungstermine werden rechtzeitig in den Rundschreiben bekanntgegeben.

Sollten Sie Interesse an Aktivitäten anderer Ortsverbände haben, können Sie selbstverständlich nach vorheriger Anmeldung daran teilnehmen.

Der Ortsverband Lübeck – Moisling wird durch den Geschäftsführenden Vorstand vertreten. Dieser wird alle 2 Jahre von den Mitgliedern gewählt und setzt sich aktuell wie folgt zusammen:

Vorsitzender: Reinhard Voßhage

Stellv. Vorsitzender Horst Schramm

Schriftführerin: Silke Sternberg

Schatzmeisterin: Beate Schaper

Frauenvertreterin: Angelika Voßhage

Stellv. Frauensprecherin Magarete Schramm

Beisitzerin: Hannelore Timpen

Revisoren: Karl-Heiz Schaper, Monika und Dietmar Schwiderski

Sie können sich jederzeit mit Ihren Fragen, Anregungen, konstruktiven Kritiken an eines der Vorstandsmitglieder wenden. Sollten Sie jedoch Beratungsbedarf haben, wenden Sie sich bitte an die Kreisgeschäftsstelle in der Moislinger Allee 1-3 in 23568 Lübeck, Tel. 0451/581918. Die dortigen Telefonzeiten finden Sie auf der Seite der Kreisgeschäftsstelle.

Konnte Ihr Interesse am Ortsverband Lübeck – Moisling geweckt werden? Das würde uns, den amtierenden Vorstand, freuen.

65 Jahre Ortsverband Lübeck - Moisling

Anlässlich des 65. Geburtstages unseres Ortsverbandes luden wir unsere Mitglieder am 02.06.2018 ins Hotel Holiday Inn ein. Dort erwartete Sie ein Sektempfang und ein Brunchbuffet.

> zu den weiteren Bildern 

 

12.11.2019 08:33
  Der Schwerbehindertenausweis. Wie man diesen beantragt, nimmt einen großen Anteil unserer Sozialberatung in Anspruch. Allein in Schleswig-Holstein haben mehr als zehn Prozent aller Einwohner eine Schwerbehinderung. Der entsprechende Ausweis ist vor allem deshalb so wichtig, weil er einige Nachteilsausgleiche mit sich bringt. Zum B…
07.11.2019 08:22
  Deutschland ist ein reiches Land. Im Vergleich zu anderen Nationen leisten wir uns ein relativ engmaschiges Sicherheitsnetz, so dass Menschen bei Krankheit oder Behinderung nicht am Hungertuch nagen müssen. Das System der Sozialversicherung existiert bei uns bereits seit mehr als 100 Jahren – und wurde mit der Zeit immer wie…
05.11.2019 08:37
  Verliert man aufgrund von Krankheit oder Betriebsschließung seine Arbeit, ist das nicht nur für die betroffene Person selbst ein große Problem. Wer in Deutschland auf finanzielle Hilfe vom Staat angewiesen ist, bekommt in der Regel „Hartz IV“ oder Grundsicherung. Ab diesem Zeitpunkt machen allerdings auch andere Pers…
29.10.2019 08:27
  185 Mitglieder hat der Sozialverband in Ratekau. In ganz Schleswig-Holstein sind es mehr als 150.000. Warum ist der Verband so beliebt? Wer sind die Gesichter hinter diesem Erfolg? In unserer monatlichen Serie stellen wir Ihnen heute Gabriele Priedemann vor. Im Ortsverband Ratekau ist sie zurzeit stellvertretende Vorsitzende.  …
24.10.2019 08:26
  Nur eine kleine Operation am Knie, alles halb so wild. So dachte Mario P. in den ersten Tagen, als er nach dem Krankenhausaufenthalt arbeitsunfähig zu Hause saß. Der 39-Jährige hatte zuvor bereits schon länger Probleme mit dem Knie gehabt und die OP regelrecht herbeigesehnt. In seinen alten Job als Lagerhelfer sollte er schon b…